Siris Fotoblog
2017
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Selbstgemacht

Fertig

Wisst Ihr, was das ist?



Die letzten Stiche an meinem HST-Quilt-Top (Half Sqare Triangle). Nun bin ich doch froh, dass das Top fertig ist. Zum Schluss zieht es sich immer wie Gummi. Und während ich gestern nähtechnisch in den letzten Zügen lag, sah es draußen so aus:



Ein heftiger Schneeschauer, ganz dicke Flocken fielen herab. Zum Glück blieb davon nichts liegen...

Und so sieht nun das fertige Quilttop aus:



Es liegt unten auf dem Fußboden auf, deshalb sieht es ein bisschen schief aus und ein oder zwei Reihen fehlen unten noch. Ich habe es einfach nicht vollständig auf`s Foto bekommen und mein Regal ist leider auch nicht so hoch.
Das Top ist 150 x 225 cm groß. Es besteht aus 1.200 Dreiecken bzw. 600 HST-Quadraten. Das Muster ist ein Eigenentwurf nach Anregungen aus dem Netz, knapp 50 Stunden Zeit stecken darin.

Nun nur noch das Sandwich heften (das Schlimmste an allem), quilten (ich bin noch unschlüssig), Binding dran.
Fast fertig sozusagen...

Iris 06.04.2015, 13.19 | (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Half Square Triangles

Im vergangenen Jahr hatte ich mir fürs Dauercampen aus alten Hemden einen Schlafquilt genäht. Mein Freund wollte keinen, er "hat ja seinen Schlafsack". Nun ja. Am Ende der Saison wollte er dann doch einen. Da der nächste Saisonstart nicht mehr weit ist, musste ich ja so langsam loslegen. Nach langem Überlegen habe ich mich für das Half Square Triangle-Muster entschieden. Ich nähe die Blöcke nach dieser Methode.

Los geht`s:





Die gebügelten Blöcke schneide ich mit dem genialen Bloc_Loc-Lineal zu:



So sieht der Anfang aus...



...und das ist der Stand von gestern nachmittag:



Die letzte Reihe war da noch nicht angenäht.

Das Schema für den Quilt habe ich selbst gezeichnet. Ich wollte es ungefähr so haben wie bei diesem Quilt, aber als ich mir das Schema aufgezeichnet habe, um die benötigen Quadrate der einzelnen Farben zu zählen, war klar, dass der Quilt eigentlich nur diagonal gestreift sein würde, da meine Quadrate viel kleiner sind. Ich wollte unbedingt auch Quadrate meines Stoffabos benutzen. Die sind 4" groß, die fertigen Blöckchen 3,5". Das wäre wohl sehr langweilig geworden, also habe ich das Muster selbst gezeichnet. Bis jetzt bin ich zufrieden, ich denke, das wird so werden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Gut die Hälfte des Tops ist fertig.

Ich bin dann mal wieder an der Nähmaschine, 600 Blöcke aus 1.200 Dreiecken wollen zusammen genäht werden...


Iris 15.03.2015, 12.13 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltag

ist schon wieder eingekehrt, die paar Rerik-Tage sind immer viel zu schnell vorbei.
Ich habe es tatsächlich geschafft, dort mit dem Quilten meines Hexagon-Quilts zu beginnen. Hier ist der Beweis:



Das Riesenteil ist ganz schön unhandlich. Aber es geht ganz gut. Solche Blümchen quilte ich:



Es tanzt immer mal noch ein Stich aus der Reihe, aber damit kann ich leben und die Übung wird es bringen. Jetzt ärgere ich mich ein bisschen, dass der Quilt ein ganzes Jahr gelegen und auf das Quilten gewartet hat, aber irgendwie habe ich mich nicht drangetraut, ich war total blockiert, hatte Bammel, es nicht hinzubekommen. Aber als Heike mir erzählte, dass sie dicke Quilts Stich für Stich quiltet und nicht wie üblich mehrere Stiche auf die Nadel nimmt, habe ich Mut gefasst. Und siehe da, es funktioniert prima. Ich weiß auch nicht, warum ich nicht alleine darauf gekommen bin, aber manchmal...

Nachdem am letzten Wochenende trübes, nieseliges Novemberwetter herrschte, begann der Montag mit klarem Himmel und einem fantastischen Sonnenaufgang:



Über der Wuhle lag ein dicker Nebelstreif:



Nur die Strommasten guckten heraus. Wunderbar, dass ich diesen schönen sonnigen Tag im Büro verbringen durfte...

Iris 19.11.2014, 20.14 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Fast)Live-Pic

2013_2444.JPG

vor einer halben Stunde geknipst. Da sah der Himmel noch vielversprechend aus. Nun ist er wieder in bewährtem Grau...
Und sonst?
Ich habe meine Hexagondecke geheftet. Nun hat sie schon etwas von einem Quilt:





Und wie man sieht...



reicht der Rückseitenstoff nicht. Vlies und Stoff haben die selbe Breite von 2,74 m. Das Vlies ist breiter, der Stoff leider schmaler, der hat nur 2,63 m. Nun war ich aber einmal dabei und wollte das Heften nicht nochmal verschieben, also muss ich noch einen Streifen annähen an die Decke. Das wird sicher ein schöner Kampf mit dem großen Ding, aber was soll's. Ich bin so froh, dass ich das Heften hinter mir habe, das war ein echter Kraftakt. Knie aua, Rücken aua, Finger aua... Durch die Größe von 2,15 m x 2,70 m war ein Heften auf einem Tisch nicht möglich. Selbst wenn ich so einen großen Tisch gefunden hätte, wäre ich ja an die Mitte nicht herangekommen. Ich bin alsi heilfroh, dass ich das hinter mir habe.

Und letztendlich:


Iris 15.12.2013, 08.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Zahl des Tages...

... lautet 3.554. Soviele Hexagons habe ich in meiner Hexagon-Decke vernäht.

Ich hatte ja gehofft, sie in Rerik fertig zu bekommen, damit ich sie dort auf dem Fliesenboden auch heften kann, aber ich habe es leider nicht geschafft. So sah sie Sonntagmittag aus:



Die Ecke unten rechts fehlte noch. Am Dienstag nachmittag habe ich dann das letzte Hexagon angenäht:



Im ersten Moment war das richtig komisch, dass die Näherei nun tatsächlich ein Ende hat. Irgendwie fehlt mir jetzt etwas.
Ende Dezember 2009 habe ich begonnen, in den ersten zwei Jahren habe ich 20 Blöcke genäht, da hatte ich eine lange Pause, als meine Mutter so krank war. 2012 habe ich dann 25 Blöcke geschafft und am 31.12. mit dem Zusammennähen begonnen. Das hat länger gedauert als ich dachte.
Nun muss sie noch gequiltet werden. 2,15 x 2,70 m ist die Decke groß.
Zum Schluss kommt noch so ein Rand drumherum, dafür brauche ich nochmal 300 Hexagons.

Iris 14.11.2013, 20.54 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Beute

Schon wieder eine Woche um. Die Zeit rennt aber auch. Ich wollte Euch schon die ganze Woche meine Beute zeigen, die ich letzten Samstag gemacht habe, aber ich war jeden Tag sehr spät zu Hause und zu nix mehr zu gebrauchen.
Der Besuch der Textile Art hat sich wirklich gelohnt, so viele schöne Sachen gab es zu sehen, interessante Frauen habe ich kennen gelernt, viele Anregungen habe ich mitgenommen.
Die schönen Stickereien von Ursula Schertz sehen in natura noch viel schöner aus, meine Wunschliste ist angewachsen... Ich habe schönen Leinenstoff zum Sticken bei ihr gekauft:



Bei ihr hing auch ein rot-weißer Quilt, der mir seither nicht mehr aus dem Kopf geht, zufälligerweise hüpften auch ein paar passende Stöffchen in meine Tasche: heiligenschein.gif



Das sind alte Stoffe, die überwiegend aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts stammen. Die habe ich bei Sabine Taterra-Gundacker gekauft, die meine interessanteste Begegnung war. Die Frau sammelt alte gestickte Mustertücher. Sie geht in Museen oder zu privaten Besitztern alter Mustertücher, legt die Farben und zeichnet das Stickmuster Kreuz für Kreuz auf, damit man es so originalgetreu wie möglich nachsticken kann. Eine Wahnsinnsarbeit. Sie hat so begeistert davon erzählt, es hat riesigen Spaß gemacht, ihr zuzuhören. Und sie sammelt alte Stoffe, zum Glück verkauft sie die auch...
Und natürlich musste eine Anleitung eines alten Mustertuches mit nach Hause:



Wann ich das sticke, weiß ich allerdings noch nicht, Zeit gab es leider nirgends zu kaufen.
Zu guter Letzt war ich noch am Stand der WollLust und konnte mir mal all die schönen Garne anschauen. Und da man nur vom Schauen nicht satt wird, hüpfte das hier noch in meine Tasche:

2012_0224.JPG

Wunderbares knallrotes ganz dünnes Baumwollgarn für ein Tuch nebst Anleitung.
Ich konnte an einer Longarmquiltmaschien das Quilten probieren und  konnte feststellen, dass man dafür richtig Kraft braucht. Ein brauchbares Muster zustande zu bringen ist wirklich Kunst, die dort ausgestellten Quilts waren ein Traum. Hier ist die Seite von Birgit Bradler, die Galerie ist eine Augenweide.
Es war ein wunderbarer Tag, ich war über fünf Stunden dort, vorher noch auf dem Stoffmarkt, den Weg zwischen beidem bin ich zu Fuß gegangen. Am Schluss bin ich auch noch eine größere Strecke zur U-Bahn gelaufen, weil ich noch ein bisschen frische Luft und Ruhe brauchte nach der quirligen Messe, so dass ich rechtschaffen k.o. war, als ich zu Hause war.
Einst steht fest: nächstes Jahr bin ich wieder da (08.-09. Juni 2013).

Iris 16.06.2012, 19.32 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Produktiv

...war ich zwar nicht hier, aber im wahren Leben. Ich habe Pfingsten und heute fleißig genäht. Letztes Wochenende wurden zwei Shirts "rohbaufertig" - sprich das Shirt ohne Säume und Halsbündchen.



Heute nochmal zwei.
Hier sind die Meisterwerke





Genäht nach Ottobre 303. Für das bunte Shirt haben 85 cm Jersey gereicht, der lag 1,50 m breit. Ich musste zwar ein bisschen zirkeln, aber es ging. Hätte ich gar nicht gedacht. Um so mehr habe ich mich gefreut, ich dachte, das müsste ein ärmelloses Top werden. Nach dem Fotoshooting haben alle vier Shirts noch ihre Säume an den Ärmeln und unten bekommen. Jetzt fehlt nur noch das Halsbündchen. Das beste zum Schluss 
Ich warte aber noch auf Wäschegummi für das eine Shirt und außerdem brauche ich dafür gute Nerven, mir fehlt da einfach noch die Übung. Außerdem hatte ich keine Lust mehr...
Morgen ist wieder der Garten dran, da bleibt höchstens noch Zeit und Energie für ein paar Hexagons.

Und jetzt noch eins:


Iris 02.06.2012, 20.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Virus

Ein neues Virus hat mich erwischt, Heilung schwierig rolleyes2.gif.
Bei Alda bin ich gestern abend auf eine schöne Stoffresteverwertung gestoßen, die sie auf der Seite von Bonny Hunter gefunden hat.
Also habe ich noch gestern abend meinen Papierkorb im Nähzimmer auf dem Fußboden ausgekippt



nach Stoffresten durchwühlt, die ich bis dahin für unverwertbar gehalten hatte



genäht, geschnippelt, genäht, geschnippelt....



zwei Blöckchen sind fertig geworden



Da ich zufällig das von Bonny verwendete Lineal auch habe, habe ich die Blöcke auch 5 Inch groß genäht, obwohl ich bisher nur in cm gearbeitet habe. Ist ja bei so einem Quilt auch egal, Hauptsache, alle Blöcke sind gleich groß.
Also wird es nun in meinem Regal ein weiteres Kistchen geben, in dem ich die Blöcke sammle, bis es irgendwann genug sind für einen Quilt. Falls jemand Schnipselreste übrig hat, her damit. Irgendwie macht mir so eine Resteverwertung mehr Spaß als neue Stoffe kleinzuschneiden.

So, nun bleibt nur noch, Euch einen guten Rutsch zu wünschen und ein



Ich wünsche Euch alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.
Für mich kann das 2012 nur besser werden, 2011 war für mich das Jahr der Verluste, der Sorgen, der Trauer. Ich bin froh, wenn es vorbei ist.

Hier wird schon geballert, als gäbe es kein Morgen, die Luft ist schon ganz verräuchert. Um Mitternacht werde ich dann wieder die Häuser gegenüüber nicht mehr sehen können...

Iris 31.12.2011, 17.18 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eigentlich

Eigentlich wollte ich heute morgen bloggen und Euch einen schönen 1. Advent wünschen. Nun ja. Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen 1. Advent.

Heute hat eine liebe Kollegin Geburtstag und ich will ihr morgen eine selbst genähte Kleinigkeit schenken. Das weiß ich schon eine ganze Weile . Und eigentlich wollte ich das Nähen natürlich auch rechtzeitig erledigen. Eigentlich... Aber da ich die Meisterin des "immer auf den letzten Drücker" bin, habe ich heute am späten Nachmittag begonnen.
Und das ist das Ergebnis:



Eigentlich für Kopfhörer gedacht, aber da passt ja auch anderer Kleinkram rein. Ich hoffe, dass ihr das Täschchen gefällt.
Genäht nach einer Anleitung aus dem Netz, hier zu finden.
Ich hatte mir die Anleitung vor ein paar Tagen ausgedruckt und heute das Teil das erste mal genäht. Während des Nähens habe ich mich über die doch sehr dürftige Anleitung gewundert, es aber trotzdem irgendwie hinbekommen. Als ich praktisch fertig war, fiel mir dann auf, dass ich die Anleitung doppelseitig ausgedruckt hatte.
Ich hatte beim Nähen nur die Vorderseiten beachtet

Iris 27.11.2011, 20.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Huhu...

...noch jemand hier? *staubrunterpuuuuust*

Lange ist hier nichts mehr passiert. Ich war aber nicht untätig. Habe viel im Garten gewühlt, erfolglos gegen die Vogelmiere gekämpft, viel geerntet und das schöne Wetter genossen (sofern vorhanden).
Und ich habe

Stoffreste geschnippelt:



gestapelt:



zusammen genäht:



erste Ergebnisse bewundert:




Nach weiteren wenigen Wochen und nervenstrapazierender Randgestaltung ist dann dies heraus gekommen:



Ein Irish Chain. Erstmal nur das Top, das noch zu einem Quilt verarbeitet werden will. Leider hängt das Top auf dem Foto ziemlich schief, der Wind hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Foto ist sowieso insgesamt irgendwie nicht so gut. Nun warte ich auf den Stoff für die Rückseite, den hatte ich in blau (hier wollte ich eigentlich den Link zu dem Stoff setzen, geht aber nicht) in einem Shop entdeckt und durch die Google-Bildersuche gesehen, dass es ihn  auch in bordeaux gab. Der wäre einfach perfekt. Ich habe die Shopinhaberin angeschrieben und sie hat ihn für mich bestellt. Dauert allerdings eine Weile, bis er hier ist. Wie das halt mit Sonderwünschen ist...

So, nun bin ich gespannt, ob sich überhaupt noch jemand hierher verirrt. Ich will versuchen, wieder regelmäßig zu bloggen, wenn auch nicht jeden Tag, so wie früher. Ich fotografiere zur Zeit recht wenig, aber ich nähe im Moment sehr viel, da gibt es auch so das eine oder andere zu zeigen.

Iris 29.10.2011, 10.40 | (6/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

hier bin ich dabei:




Letzte Kommentare:
Charlesdub:
erythromycin trazodone 100mg bupropion sr wit
...mehr

Charlesdub:
lisinopril no rx
...mehr

StewartRix:
doxycycline pills
...mehr

Aaronvox:
Hydrochlorothiazide Visa buy medrol buy cipro
...mehr

Aaronvox:
Order Cialis
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 489
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 2030
ø pro Eintrag: 4,2
Online seit dem: 02.12.2007
in Tagen: 3583
Shoutbox

Captcha Abfrage



Karl-Heinz
Hallo liebe Iris ich hatte Dir schon vor Lager Zeit versprochen mal etwas zu schreiben. Also wie Du siehst war ich wieder mal auf Deinem Blog. Wenn ich das sehe, bedaure ich sehr, dass Rerick uns 2013 nicht sehen wird.javascript:addsmiley(' :( ','shout')
3.12.2012-18:36
Liz
Viele liebe Grüße von mir und ganz viele schöne Augenblicke zum Auftanken! :-) :sonne:
6.6.2011-10:49
Fred
Huch, da unten bin ja ich, viele Grüße, Fred. :fröhlichhuepf:
17.1.2011-13:33
Anette/
Hallo!
Haaaaaalloooo!
Keiner da?
:winken:
8.12.2009-13:48
Fred
Gutn Morgen Iris, ich wollte mal wieder ein paar Spuren hinterlassen.Ich seh aber, so ganz weg bin ich nach solanger Abwesenheit doch gar nicht. Ich wünsche allen einen Tag, besonders dir liebe Iris. Fred :sonne:
12.11.2009-8:26
Ich
Das ist ein Test. mir werden nämlich die Kommentare und die Shoutbox-Einträge nicht mehr per Mail zugestellt. Die Mailaddy funktioniert...
18.7.2009-21:06
Anemone
Hallo liebe Iris - wie bist Du mit Deiner Avocadoseife zufrieden?
Viele liebe Grüße von Doris :winken:
13.7.2009-23:23
Liz
Einfach nur ein ganz liebes Grüßchen von mir :-)
Liz :sonne:
20.6.2009-11:38
Fred
Hallo Iris, na viel hat sich ja auf der schmalen Seite ja nicht getan, die Tappete wie immer, schön Blau mit viel "Fred".Auf jeden Fall wünsche ich dir ein schönes Wochenende, FRED :sonne:
5.6.2009-17:12
Fred
Erhole dich gut von uns, ich hoffe du kannst unser Hamburg Wetter toppen..und auch sonst viele schöne Tage..gruß Fred :sonne: :sonne: :sonne:
18.4.2009-6:59